London dry Gin

Unser London dry Gin ist ein Hammer unter den Gins, intensiv und vollmundig. Würziger Wacholder paart sich mit aromatischen Kräutern, Früchten und Wurzeln. Die Aromen entfalten sich auf der ganzen Zunge und sind lange anhaltend am Gaumen. Hervorragend geeignet zum pur trinken, sowie ein Traum im Gin Tonic oder Martini Cocktail.

 

Gin mit Louche-EffektLondon dry Gin - Gin Tonic

Ziel der Rezeptur war immer, einen ausdrucksstarken Gin zu komponieren, der pur genossen werden kann. Dafür verwenden wir eine große Menge feinster Botanicals. Damit nur die filigranen Nuancen in diesen premium Münchner Gin gelangen, trennen wir penibel Vor- und Nachlauf ab und behalten nur das Herzstück des Brands.

Durch das Herabsetzen von knapp 80% Destillatstärke auf 44% Trinkstärke entsteht durch die große Menge ätherischer Öle eine leichte Trübung. Je nach Lagertemperatur und Reifezeit kann der Effekt mehr oder weniger ausgeprägt sein, oder auch ganz verschwinden. Diese wertvollen Aromen zu klären und zu filtrieren, wie es die gängige Praxis ist, kommt für uns nicht in Frage.

 

London dry Gin in München gebrannt

Cosmic Spirits Gin ist ein London dry Gin. Die Botanicals mazerieren wir in feinstem Weizendestillat. Nach der Destillation erfolgt keine weitere Aromatisierung oder Färbung – nur dann darf sich ein Gin als London dry Gin bezeichnen, was die höchste Qualitätsstufe bezeichnet.

Wir legen viel Wert auf reine Handarbeit. Daher brennen wir in der kupfernen 50 Liter Potstill Brennerei nur kleine batches. Davon hat jeder um die 90 Flaschen. Jede wird von Hand nummeriert, signiert und mit einer Ölbild-Banderole zum Unikat!

Bio zertifiziert, unfiltriert, seit April 2018 Gold prämiert und in München destilliert – purer Genuss ohne Reue!

Was ist Gin?

Laut EU Spirituosenverordnung ist das eine Spirituose, bei der der Wacholdergeschmack vorwiegend ist. Dabei darf bei “destilled Gin” Ethanol und künstliche Aromastoffe zugesetzt werden. “Gin” oder “dry Gin” dürfen sogar gänzlich aus Ethanol und künstlichen Aromastoffen bestehen und müssen nie eine Wacholderbeere gesehen haben. Nur bei “London (dry) Gin” wird der feine Geschmack ausschließlich durch Mazeration und Destillation gewonnen – und sonst nichts.
London dry Gin - Der Faden der Banderole abstrakte Darstellung