London dry Gin

London dry Gin: in München destilliert

Wir freuen uns, Ihnen drei völlig unterschiedliche London dry Gins zu präsentieren. Ziel aller Rezepturen ist immer, ausdrucksstarke Gins zu komponieren, die pur genossen werden können. Dafür verwenden wir eine große Menge feinster Botanicals. Damit nur die filigranen Nuancen in diese premium Gins gelangen, trennen wir penibel Vor- und Nachlauf ab und behalten nur das Herzstück des Brands.

Durch das Herabsetzen von knapp 80% Destillatstärke auf Trinkstärke entsteht durch die große Menge ätherischer Öle eine leichte Trübung. Je nach Produkt, Lagertemperatur und Reifezeit kann der Effekt mehr oder weniger ausgeprägt sein, aber verschwindet mit der Zeit. Diese wertvollen Aromen zu klären und zu filtrieren, wie es die gängige Praxis ist, kommt für uns nicht in Frage. Dies betrifft nicht den Navy Strenght.

Wir legen viel Wert auf reine Handarbeit. Daher brennen wir in der kupfernen 50 Liter Potstill Brennerei nur kleine Batches. Davon hat jeder unter 99 Flaschen. Der Brennmeister nummeriert und signiert jede einzelne von Hand.

Harry Blue

Ist ein unfiltrierter London Dry Gin mit 18 Botanicals. Das unvewechselbare Aroma ist intensiv und vollmundig, kräuterbetont, abgerundet mit filigraner Blüte, leichter Frucht und dezenter Zitrusnote. Das Spektrum aus Wacholder, Angelikawurzel, Aroniabeeren, Kardamom, Holunderblüte, feinem Pfeffer, Orangenzeste etc. entfaltet sich auf der ganzen Zunge und bleibt lange anhaltend am Gaumen. Hervorragend geeignet zum pur trinken, sowie ein Traum im Gin & Tonic oder Martini Cocktail. Mit 44% vol. deckt er die gewünschte Bandbreite bestens ab.

Er ist unser Klassiker und bislang nur unter dem Namen “Gin” mit dem blauen Etikett bekannt. Nun wurde er auf den Namen “Harry Blue” getauft. Der Protagonist Harry Haller aus Hermann Hesses Buch “Steppenwolf” ist hier namensgebend. Sein komplexer Charakter passt perfekt zu diesem manigfaltigen Geschmackserlebnis. “Blue” ist der Ursprung unseres Gins.

Seit April 2018 Gold prämiert  – purer Genuss ohne Reue!

Sakura

Ist die japanische Kirschblüte und bildet mit dem Kirschblatt ein aromatisches Alleinstellungsmerkmal. Zum Zeitpunkt der Blüte bilden auch die Blätter ein eigenständiges Aroma, das durch Fermentation vollendet wird. Blüte und Blatt werden nur durch Salz konserviert. Dazu gesellt sich die Zitrusfrucht Yuzu. Sie liegt geschmacklich zwischen Mandarine und Bitterorange und vereint herbe mit fruchtigen Noten. Der Bergpfeffer Sansho gehört botanisch betrachtet zu den Zitrusgewächsen und rundet mit seiner eleganten Würze die Rezeptur ab. Er wird nicht kultiviert und wird in den Bergen von Hand geerntet. Wir bekommen ihn als frische, noch grüne Körner.

Wir importieren diese vier Botanicals exklusiv aus Japan, da sie in Europa in dieser Form nicht erhältlich sind. Aber auch im Land der Sonne sind sie als rein saisonale und mit viel Handarbeit verbundene Produkte nur begrenzt verfügbar. Wir hoffen darauf, auch in Zukunft ausreichend berücksichtigt zu werden.

Feinster Wacholder bildet die Basis für diesen unfiltrierten Small Batch mit 90 Flaschen. Am besten lassen sich die 44% vol. pur genießen.

7 Sailors

Ist ein unfiltrierter London Dry Gin Navy Strength. Nur 7 Botanicals erschaffen das komplexe Aroma für diese 57% vol. Das destillierte Zedernholz ist eines der vielschichtigsten Aromen. Es vereint süße, holzige, würzige, scharfe und blumige Töne.  Die angenehme Bitterkeit der Chinarinde ist uns aus Tonic Water wohl bekant. Sorgsam eingesetzt dockt sie übergangslos an das Zedernholz an. Von der anderen Seite kommen die süßen Eigenschaften der Feigen. Die bodenständige Fruchtkomponente dient als Vorlage für den perfekt als Basis funktionierenden Wacholder. Abgerundet wird der Gin mit frischen, grünen Kräutern und etwas Zitrus. Einzigartiges Zusammenspiel von herben, würzigen und fruchtigen Noten.

Small Batch mit je 70 Flaschen. Perfect Serve: pur, mit Dry Tonic, oder als Highball mit einem Spritzer Sodawasser.

 

Was ist Gin?

Die Botanicals mazerieren wir in feinstem Bio-Weizendestillat aus Deutschland. Der feine Geschmack wird ausschließlich durch Mazeration und Destillation der selektierten Kräuter gewonnen – und sonst nichts. Nach der Destillation erfolgt keine weitere Aromatisierung oder Färbung. Nur dann darf sich ein Gin als London dry Gin bezeichnen, was der höchsten Qualitätsstufe entspricht.